Elternbrief Nr. 5

11 Regelmäßig zur Vorsorge! Die U6 ist die letzte Untersuchung im Säuglingsalter. Sie und Ihr Kind haben also schon eine ganze Menge geschafft! Schreiben Sie sich am besten wieder Ihre Fragen auf und vergessen Sie bit te den Impfpass Ihres Kindes nicht. Die Vorsorgeuntersuchung U6 ist zum Abschluss des Säuglings alters zwischen dem 10. und dem 12. Monat vorgesehen. Haupt augenmerk von Arzt oder Ärz tin liegt auf der Prüfung der Fein motorik sowie des sozialen Ver haltens . Gegebenenfalls werden auch die Impfungen vervollstän digt . - - - - - - Bei der U6 misst der Arzt Grö ße und Gewicht des Kindes und überprüft Organe und Reflexe. Er untersucht Herzfunktion, At mung sowie Hals, Nase und Oh ren. Außerdem kontrolliert er die motorischen Fähigkeiten (Sitzen, Krabbeln), die Sprachentwicklung (zweisilbige Wörter wie „dada“, Imitieren von Lauten), das Spiel verhalten (Greifen, einen Gegen stand ertasten, schütteln…) sowie das Sozialverhalten („Fremdeln“, Reaktion auf einfache Aufforde rungen). - - - - - - Die nächste Vorsorgeunter suchung findet dann erst wieder in einem Jahr statt! Das heißt, Sie werden im kommenden Jahr nicht mehr so oft in der Kinderarztpraxis - erscheinen müssen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Fragen und Beobachtungen zur Entwick lung Ihres Kindes aufzuschreiben und die Notizen dieses Mal mit zunehmen, damit Sie in der Praxis nichts zu fragen vergessen. - - Nehmen Sie zur U6-Un tersuchung auf jeden Fall wieder den Impfpass mit. Möglicherweise sind Auffri schungsimpfungen notwen dig, die dann gleich verein bart oder durchgeführt wer den können. Ab 12 Mona ten wird die Impfung gegen Meningokokken C empfoh len, zwischen dem 11. und 14. Monat sollte die ers te Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln und ggf. Windpocken erfolgen. - - - - - - - -

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI4NDAy