27. Elternbrief Erziehungsratgeber Bayerisches Landesjugenda

B A Y E R I S C H E S L A N D E S J U G E N D A M T Herausgegeben vom Zentrum Bayern Familie und Soziales – Bayerisches Landesjugendamt (BLJA) V.i.S.d.P.: Hans Reinfelder Marsstraße 46 80335 München Postanschrift: Postfach 400260 80702 München www.blja.bayern.de Überreicht durch Ihr Jugendamt Weitere Informationen: Die Elternbriefe können Sie auch online lesen, herunterladen oder als Newsletter abonnieren: beim Online-Ratgeber „Eltern im Netz“ des Bayerischen Landesjugendamtes. Dort finden Sie auch weitere ausführliche Informationen zu vielen der hier genannten Themen: www.elternimnetz.de Schulprobleme Bei Schulproblemen kann Sie die Lehrkraft Ihres Kindes an den zuständigen Schulpsychologen vermitteln. Erziehungs- beratungsstellen können Ihnen ebenfalls weiterhelfen, es gibt sie in nahezu jeder Stadt. Die Adressen finden Sie im Telefonbuch oder im Internet: www.erziehungsberatung.bayern.de www.lag-bayern.de/erziehungsberatung/beratungsstellen Computerspiele Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle: www.usk.de ComputerProjekt Köln e. V: Ein pädagogischer Ratgeber zu Computerspielen, mit Ergebnissen von Spieltestergruppen: www.spieleratgeber-nrw.de Stottern Hier helfen Sprachtherapeuten, Sprachheiltherapeutinnen oder Logopäden weiter. Die behandelnde Kinderärztin kann Ihr Kind an eine geeignete Fachkraft überweisen. Im nächsten Elternbrief: – Was Mädchen und Jungs unterscheidet – Rund um die Schule: „Na, wie war‘s heute?“ – Mein Kind ist heute traurig – Kinder vor Missbrauch schützen – Was ist eigentlich Legasthenie? – Familie hat viele Gesichter: Die Regenbogenfamilie – Kinder und Konsum – Mit sieben Jahren beschränkt geschäftsfähig 27 Die Elternbriefe werden gefördert durch: Illustrationen: Birgit Baude, München – Druck: MKL Druck © Bayerisches Landesjugendamt, Stand: September 2019 ISBN 3-935960-23-9

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI4NDAy