Elternbrief Nr. 23

2 Auch die seelischen Verän­ derungen Ihres Kindes in dieser Phase sind tief greifend. Im Alter von etwa sechs Jahren sind Kin- der oftmals launisch und leiden unter Stimmungsschwankungen . Manchmal gehen ihre Gefühle mit ihnen durch und sie sind wütend oder besonders traurig . Es fällt ihnen schwer, sich zu entscheiden, sie haben wenig Geduld und be- klagen sich über Langeweile. Ihr Kind löst sich in der jetzi- gen Phase wieder ein Stück weiter von Ihnen und seinen Geschwis- tern, wird selbstständiger. Gleich- zeitig macht ihm jedoch die wach- sende Selbstständigkeit Angst. Es würde sich am liebsten wieder ins warme Nest verkriechen. Dies al- les – die starken körperlichen Ver- änderungen, verbunden mit ei- nem einschneidenden seelischen Umbruch – ist durchaus vergleich- bar mit dem, was Ihr Kind in ein paar Jahren Jahren zu Beginn der Pubertät erleben (und erleiden) wird. Begleiten Sie es dabei mit viel Liebe, Verständnis und Ge­ duld. Entwicklungsschritte In den letzten Monaten hat sich Ihr Kind vom Kleinkind zum Schulkind gewandelt. Die körperlichen Veränderungen sind auf­ fällig. Der Zahnwechsel, verstärktes Wachstum und die damit einhergehende Veränderung der Körperproportionen lassen Ihr Kind nun viel reifer erscheinen. Die wachsende Selbstständigkeit beunruhigt Ihr Kind au ch . © Peggy und Marco Lachmann-Anke /Pixabay.com

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI4NDAy