20. Elternbrief

4 Zusammen mit anderen Dinge ausprobieren dürfen erhält die Freude am Lernen! aller Regel nicht lesen und schrei- ben können, bleibt es doch weit- gehend eine spielerische Veran- staltung. Das Sprachgefühl wird wohl unterstützt, aber es werden keine Kenntnisse vermittelt, die für den späteren Sprachunterricht notwendig sind. Kinder lernen grundsätzlich gerne. Wenn Ihr Kind im Kinder- garten erleben darf, dass Neu- gier willkommen ist, und wenn es gelernt hat, sich die Welt fragend und forschend anzueignen, dann ist der Grundstein für eine glück- liche Schulzeit gelegt. © Mojca JJ / Pixabay.com

RkJQdWJsaXNoZXIy MjI4NDAy